10 Fakten zum Mazda MX-30 dem ersten rein elektrisch angetriebene SUV von Mazda

Puh, ich habe genau 30 Sekunden Footage vom neuen Mazda MX-30 auf der deutschen Presse-Seite von Mazda gefunden, was soll ich euch denn dazu erzählen? Schauen wir uns die Szenen einfach etwas häufiger an und ihr bekommt von mir 10 Fakten zum Mazda MX-30! Ist das ein Deal? Los geht´s:

Der MX-30 ist 4,40 Meter lang und verfügt über einen Radstand von 2,65 Meter. Das Fahrzeug ist 1,57 Meter hoch und ist natürlich ein SUV. Ein rein elektrisch angetriebener SUV. Durch die 35,5 kWh große Batterie sollen Reichweiten von 200 km laut WTLP möglich sein, die 215/55 18″ Räder im Radkasten sorgen für den Vortrieb und die Bremsscheiben dahinter für die Verzögerung sofern der Syncronmotor nicht rekuperiert. Aufgeladen werden kann mit maximal 6,6 kW.

Klassische Bauteile, keine großen Experimente. Das senkt auch den Preis! MacPherson Federbeine vorne, Verbundlenkerachse hinten, Zahnstangenlenkung usw. – im Innenraum geht es etwas moderner zu, hier gibt es vegane Alternativen und eine schwebende Mittelkonsole.

Der Fünfsitzer verfügt hinten, wie der BMW i3 auch, über gegenläufig sich öffnene Türen. Unter uns, beim i3 mag ich das nicht. Ansonsten präsentiert sich der rein elektrisch angetriebene MX-30 wie ein normales Fahrzeug und das mag ich – bin also gespannt wie sich der MX-30 fahren lässt, denn der Preis für die Edition 1 – der passt auf jeden Fall: Los geht es ab 33.990 Euro! Die Auslieferung soll ab Quartal 3 / 2020 erfolgen!

Anzeige|Werbung

...und hier geht es zum Voice over Cars Video: