2018 Audi A7 Sportback Fahrbericht Fahreindruck Test Review Tech-Check

Ich hab in diesem 2018 Audi A7 Sportback Video Sprungmarken eingebaut damit ihr entscheiden könnt, was euch interessiert. Aber ich empfehle euch natürlich das komplette Video zu schauen, auch wenn das heute etwas umfassender wird und wer gar keine Zeit hat, der bekommt ganz am Anfang auch ganz kurz und knapp die wichtigsten technischen Daten vom neuen Audi A7 Sportback um die Ohren gehauen.

Sprungmarken:

00:00:12 Der neue Audi A7 Sportback
00:01:18 Die wichtigsten Fakten zum neuen Audi A7 Sportback
00:03:35 Das Audi A7 Sportback Exterieur
00:05:28 Der Innenraum vom neuen Audi A7 Sportback
00:08:31 2018 Audi A7 Sportback Infotainment
00:12:08 Fahrerassistenzsysteme im neuen Audi A7
00:13:24 Was kommt beim neuen A7 unter die Haube?
00:15:13 2018 Audi A7 Fahreindruck
00:21:00 Was sagt Newgadets.de Techblogger Johannes zum A7?
00:26:43 Don Dahlmann und Sebastian Bauer zum neuen A7
00:43:04 2018 Audi A7 Aerodynamik
00:44:26 Das sagen die Audi A7 Designer zum Fahrzeug
00:47:46 Die Lichtfunktionen vom neuen Audi A7
00:49:47 Der Mänovrierassistent vom 2018 Audi A7 Sportback
00:50:50 Der prädiktive Effizenzassistent
00:52:38 Die dynamische Allradlenkung (Funktion)
00:53:34 Der Engstellen-Assistent vom neuen Audi A7
00:54:02 Audi A7 Drive Select
00:54:44 2018 Audi A7 Kofferraum
00:55:06 2018 Audi A7 Sportback Preis

Der A7 verfügt über einen muskulösen und straffen Karosseriekörper. An der Front dominiert, neben den neuen Scheinwerfern, der breite und tief platzierte Singleframe-Kühlergrill. 18 bis 21″ große Räder ziehen in die Radkästen ein, darüber spannt sich die abfallende Dachlinie. Die Heckpartie glänzt durch das durchgängige Leuchtenband. Der Audi A7 ist 4,96 Meter lang, verfügt über einen Radstand von 2,92 Meter, ist ohne Außenspiegel 1,90 m breit und 1,42 m flach.
Der Innenraum zeigt sich aufgeräumt und spielt die komplette Klaviatur der Vernetzungsmöglichkeiten. Optional gibt es das virtuelle Cockpit, ein Head-up Display und ein Premiumsoundsystem. Dank LTE Hotspot ist der A7 always online.
Doch auch das Thema Sicherheit wird groß geschrieben, bis zu 39 Assistenzsysteme kümmern sich um die Sicherheit von allen Verkehrsteilnehmern oder machen einfach nur die Fahrt von A nach B angenehmer.
Sensoren im Überfluss. Laserscanner, Long Range-Radar und vier Mid Range-Radare, Frontkamera, Umgebungskameras und Ultraschallsensoren fahren im A7 mit. Die Daten werden im zentralen zFAS gesammelt und verarbeitet. Dank den Sensoren kann der A7 Sportback z.B. ferngesteuert ein- oder ausparken.
Zum Marktstart gibt es einen 3.0 TFSI (55 TFSI) oder einen 3.0 TDI (50 TDI) mit 48-Volt-Hauptbordnetz und Mild-Hybridisierung per Riemen-Starter-Generator. Das System ermöglicht Segeln mit deaktiviertem Motor und eine recht hohe Rekuperationsleistung. Mit dem 340 PS starken Benziner, der über ein Drehmoment von 500 Nm verfügt geht es innerhalb von 5,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der NEFZ-Verbrauch wird mit 6,8 Liter angegeben. Der 3.0 TDI verfügt über 286 Pferdchen und 620 Nm Drehmoment. Auf Landstraßentempo ist er in 5,7 Sekunden und auf 100 Kilometer genehmigt er sich nach Prüfstandsdaten 5,5 Liter. Beide schaffen Tempo 250 km/h in der Spitze, aber das konnten wir in Kapstadt natürlich nicht erfahren.
Weitere Varianten mit Vier- oder Sechszylindermotor folgen nach dem Marktstart im März 2018. Preislich geht es aktuell los ab 66.300 Euro.

Johannes Knapp findet ihr hier bei YouTube und über den Blog http://www.newgadgets.de , Sebastian Bauer ist ebenfalls bei YouTube aktiv – seinen Blog findet ihr unter http://www.passiondriving.de und Don Dahlmann schreibt unter anderem auch auf http://www.dondahlmann.de . Freuen dürft ihr euch auch auf die Videos von Thomas von http://www.autogefuehl.de und Sophia Calate war auch vor Ort, auch sie wird das ein oder andere Video zum neuen Audi A7 Sportback veröffentlichen.

Weitere Informationen findet ihr z.B. auf meinem Automobil-Blog unter http://www.rad-ab.com – Über Kommentare, Likes und Abos freue ich mich natürlich und auch gerne über eure Wünsche. Haut in die Tasten, bis zum nächsten Video, euer Jens.