2019 Toyota Supra erste Fakten Infos Preis Leistung Vorstellung Will it Drift Voice over Cars News

Lieben oder Hassen, ein dazwischen wird es bei der neuen Toyota Supra nicht geben. Versteht mich nicht falsch, das Fahrzeug basiert auf einem fantastischen Rezept. Unter der langen Motorhaube mit dem zurückgesetzten Greenhouse findet man einen 3.0 Reihensechszylinder. Der Antrieb erfolgt über die Hinterräder. Der kurze Radstand, die breite Spur, das geringe Gewicht und der niedrige Schwerpunkt dürften im Zusammenspiel mit den 340 Pferdchen unter der Haube schon verdammt viel Spaß machen. Für die Gangwechsel zeichnet sich eine 8-Gang Automatik verantwortlich. Das Getriebe hat dann auch keine Schwierigkeiten das maximale Drehmoment von 500 Nm und die Kraft der 340 PS in Vortrieb zu verwandeln. Innerhalb von 4,3 Sekunden geht es auf Tempo 100 km/h.

Abgestimmt wurde die 2019 Toyota Supra übrigens auf der Nordschleife, im Spätsommer 2019 sollen die ersten Modelle zum Kunden rollen. Die Preis starten derzeitig ab 62.900 Euro und hergestellt wird das Fahrzeug zusammen mit den BMW Z4 Modellen in Graz.
Große Lufteinlässe zieren im zusammenspiel mit den schmalen LED Scheinwerfern die Front. An der Seite fühlen sich die 19″ Felgen schon fast verloren in den voluminösen Radkästen. Am Heck sieht man einen Entenbürzel. Verzeihung. Ein bogenförmiger Spoiler. Dieser reduziert den Auftrieb.
Im Innenraum gibt es alles was das Herz begehrt, für einen Sportwagen vielleicht sogar schon zu viel. Aber ich freue mich über ein Head-up-Display, über Schaltwippen und über ein hoffentlich griffiges 3-Speichen-Lenkrad. Der Kofferraum sei groß genug für die Sporttasche.

Sportlich geht es nach vorne, dank aktiven Differenzial welches die Kräfte verteilt. Für die Verzögerung zeigen sich Brembo Vierkolben-Bremssättel im Zusammenspiel mit den passenden Scheiben und Belägen verantwortlich. Die neue Toyota Supra rollt mit einem adaptiven Fahrwerk und einer elektrischen Servolenkung vom Band.
Je länger ich mir das Video-Footage-Material von Toyota nun ansehe, umso mehr stelle ich mir die Frage wie man an der Front ein Kennzeichen montieren soll.
Der Radstand liegt bei 2,34 Meter. Die Länge von der neuen Toyota Supra wird mit 4,38 angegeben. Das Fahrzeug ist ohne Außenspiegel 1,85 Meter breit und gerade einmal 1,29 Meter hoch bzw. flach.
Die Spurweite an der Front beträgt 159,5 cm, hinten sind es 159 cm. Das sieht man aber nicht, denn hinten kommen breitere Michelin Reifen zum Einsatz. Etwas über 1,54 Tonnen wird die neue Toyota Supra auf die Waage bringen. Im Zusammenspiel mit dem potenten Antrieb, der guten 8 Gang-Automatik und dem anderen verbauten Komponenten kann sich diese Toyota Supra eigentlich nur super fahren lassen. Was man vermissen dürfte ist ein Feedback von der Lenkung und ggf. auch noch etwas Klang, denn im Z4 klingt der Reihen-6er etwas reduziert. Aber das ist nichts, was man nicht ändern könnte.
Was ich an der neuen Toyota Supra ändern würde? Ich würde, wohlwissend, dass das den Komfort verschlechtert, das Fahrzeug noch etwas tiefer legen, größere Räder montieren und schmalere Reifen. Warum? Weil es geht… und eigentlich hätte ich auch gerne die Optik der Studie zurück, aber dafür werden schon die Tuner sorgen, da bin ich mir bei diesem Fahrzeug ziemlich sicher.
…na und die Frage “Will it Drift” beantwortet die Supra nun mal fein selber.

Anzeige|Werbung

...und hier geht es zum Voice over Cars Video: