Digitale transparente LED Sonnenblende BOSCH CES 2020 Innovation Award Voice over Cars News

Die Idee ist so simply, so einfach, da muss man sich wirklich die Frage stellen: Warum ist da vorher noch keiner drauf gekommen? Eine digitale transparente LED Sonnenblende!

Wir alle kennen das Problem: Kommt die Sonne, wird der Fahrer geblendet. Lösung: Sonnenblende. Klappt man diese runter, dann wird das Sichtfeld allerdings eingeschränkt. Nun hat BOSCH auf der CES 2020 eine virtuelle Sonnenblende vorgestellt. Direkt mit dem Best of Innovation Award der CES 2020 ausgezeichnet. Doch was kann das Ding?

Dem Fahrer eine freie Sicht auf das Verkehrsgeschehen ermöglich. Ein transparentes LCD-Display verdunkelt nur Teilbereiche, sprich nur die Augen selbst werden verdunkelt, der Rest bleibt durchsichtig und dementsprechend wird die Sicht erhöht.

Wie funktioniert die Sonnenblende? Quasi wie ein MATRIX-Scheinwerfer, nur anders herum. Die Sonne ist der Scheinwerfer und die transparente LED Sonnenblende sorgt dafür, dass Teilbereiche ausgeblendet werden. Dazu wird das Gesicht vom Fahrer gefilmt und in Millisekunden wird dank intelligenter Alorithmen das Display dann an genau den Stellen verdunkelt, wo die Blendung für den Fahrer am höchsten ist.

Also für mich klingt das alles schlüssig, denn gerade früh morgens und Abends, also wenn die Sonne besonders tief steht, ist die Blendgefahr ja am höchsten und ich würde mich lieber heute als morgen für diese Form der Sonnenblende entscheiden.

Anzeige|Werbung

...und hier geht es zum Voice over Cars Video: