NAIAS 2015: Mercedes-Benz C 350e – die Plugin-Hybrid C-Klasse

mercedes-c-klasse-c350-e-plug-in-hybrid-4

Der C 350 PLUG-IN HYBRID  – also die C-Klasse die demnächst mit der Bezeichnung C 350e auf den Markt kommt – wird durch die Hybrid-Technik angetrieben. Der ca. 100 kg schwere Lithium-Ionen-Akku hat eine Kapazität von 6,2 kWh und dieser soll innhalb von 2 Stunden wieder aufgeladen sein.  Gut zu wissen: Der C 350e schränkt das Kofferraumvolumen nur etwas ein, es stehen bei der Limousine immer noch 335 Liter zur Verfügung. Das T-Modell vom Mercedes-Benz C 350e wird über 350 Liter verfügen. Die Alltagstauglichkeit bleibt also gegeben und die C-Klasse sieht auf dem ersten Blick natürlich auch nicht wie eine Öko-Kiste aus. Das mag ich, so macht es Audi z.B. auch bei dem Audi A3 oder VW beim VW Passat bzw. beim VW Golf.

Hybridisch angetrieben wirkt der 60 kW starke Elektromotor zusammen mit dem 211 PS starken 2.0 Liter Benziner. Daraus resultiert eine Systemleistung von 279 PS bzw. ein Systemdrehmoment von 600 Nm. Damit geht es innerhalb von 5,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h (Limousine) und das bei einem NEFZ-Verbrauch von 2,1 Liter. 31 km soll man rein elektrisch fahren können, lautlos aus dem Stadtbereich und anschließend mit Vollgas über die Landstraße.  Ich kann mich wirklich inzwischen an den Gedanken gewöhnen mir auch “so” eine Öko-Kiste vor die Tür zu stellen. Lautlos und Emissionslos zum Kindergarten und zur Schule. Das klingt egoistisch und das ist es auch, aber derzeitig sind die Preise von solchen Fahrzeugen nur mit drei grünen Daumen zu ertragen, leider habe ich nur zwei ;).

Weitere Informationen zum Fahrzeug gibt es – wie gewohnt bei Mercedes-Benz-Fahrzeugen – im MBPassion Blog und auch die Mercedes-Fans.de kann ich euch ans Herz legen.

1 Gedanke zu „NAIAS 2015: Mercedes-Benz C 350e – die Plugin-Hybrid C-Klasse“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *