VoC 006: CES 2015 Startschuss für den BMW ConnectedDrive Shop

ConnectedDrive_June_2013

Auf der CES 2015 startet BMW auch den ConnectedDrive Store. Die Vernetzung von Fahrer, Fahrzeug und Umwelt soll bei BMW noch einfacher, individueller und flexibler werden.

Das umfangreiche Angebot an digitalen Diensten und Services, das unter BMW ConnectedDrive zusammengefasst ist, kann mit dem BMW ConnectedDrive Store per Internet über den heimischen Rechner oder aus dem Fahrzeug heraus gebucht und aktualisiert werden. Die Dienste stehen jeweils bereits wenige Minuten später im Fahrzeug zur Verfügung. BMW ist der einzige Premium-Hersteller, der diesen komfortablen Weg zur Nutzung des Angebots onlinebasierter Dienste anbietet. Nach der erfolgreichen Markteinführung des BMW ConnectedDrive Stores in Belgien, Luxemburg im Frühsommer und Deutschland im Oktober letzten Jahres ist er ab Frühjahr 2015 auch in den USA verfügbar und es wird doch wahrlich mal Zeit über die Vorteile zu sprechen, denn man kauft sich nun nicht mehr die Katze im Sack bzw. muss immer alles bezahlen, auch wenn man nur wenige Dienste nutzen möchte. Bei dem von BMW angebotenen System, kauft man bzw. bucht man die Dienste nur dann, wenn man sie wirklich benötigt. Das geht so einfach wie Apps installieren auf dem Smartphone / Tablet.

Im Fahrzeug selbst funktioniert das übrigens auch, dort gibt es einen App-Store und man kann die Dienste buchen – optional auch mit flexiblen Laufzeiten. Das macht sich übrigens auch für Gebrauchtwagen-Käufer bezahlt, denn wenn der Vorgänger ein bevorzugten Dienst nicht gebucht hatte, kann man nun einfach nachlegen. Die festverbaute SIM-Karte ist in dem Fall Basis für diese Serviceleistung und nach der Einführung in Belgien, Luxemburg und Deutschland startet der BMW Connected Drive Store nun auch in den USA.

Was gibt es dort z.B. für Apps? Die Real Time Traffic Information Anwendung z.B. liefert Echtzeit-Daten der Verkehrlage und wenn man dann doch mal im Stau steht, kann man mit dem Internet-Service auch im Netz surfen. Während der Fahrt kann man das Online Entertainment genießen. Einfach einen Account bei AUPEO! oder Napster eröffnen (ich warte noch auf Spotify) und schon spielt die Musik – Netzabdeckung vorraus gesetzt. Schöne neue Welt? Sagt ihr es mir…

1 Gedanke zu „VoC 006: CES 2015 Startschuss für den BMW ConnectedDrive Shop“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *