Voice over Cars! The final Countdown: Noch 1 Tag!

voice-over-cars-countdown-1

Wahnsinn. Vor ein paar Wochen noch geplant und  morgen ist schon der große Tag. In den letzten 10 Tagen bin ich gefühlt um ein Jahr gealtert. Es steigt nun auch etwas die Anspannung, auf der anderen Seite fällt auch die Last von den Schultern. Ich hatte gestern ja schon gesagt, dass ich gar nicht immer im Bild zu sehen bin. Das möchte ich heute noch einmal kurz erklären.

Bei Voice over Cars zeige ich euch nicht nur Videos die ich selber bei Fahrveranstaltungen gedreht habe, bzw. die ich erstelle wenn ich ein Testwagen vor der Tür habe. Nein. Ich möchte viel früher anfangen über ausgewählte Fahrzeuge – die mich interessieren – zu sprechen. So kann es sein, dass ich euch z.B. von einer Premiere Videomaterial zeige und dann – nun kommt ihr ggf. auch darauf, wie ich auf den Namen Voice over Cars gekommen bin  – quasi über das Video etwas zum Fahrzeug erzähle. Voice over halt, die Stimme aus dem Off. In dem Fall kann es auch sein, dass es gar nicht meine – himmlische – Stimme ist die ihr hört. Abwarten was die Zukunft bringt. Morgen geht es los. Womit wohl? Natürlich mit einer kurzen Vorstellung des Projekts im Video und ich kann euch jetzt schon versichern, dass die kommenden Wochen spannend werden.

Spontan, subjektiv, ehrlich und direkt soll Voice over Cars werden. So wie ich früher gebloggt habe – halt nur als Bewegtbild. Warum? Weil das so richtig und wichtig ist. Ich war – rein blogtechnisch – in einer Sackgasse. Habe gedacht, dass ich noch mehr News raushauen muss. Traffic, Traffic, Traffic… hat meinen Tag bestimmt. Im Mitbewerb mit den großen Automobil-Seiten, den anderen Automobil-Bloggern und natürlich auch mit der herkömmlichen Presse. Damit ist nicht unbedingt Schluss, aber auf meinen eigenen Formaten finden nun halt nur noch die Fahrzeuge statt die ich entweder: Richtig geil oder halt richtig schlecht / scheisse finde. Ich versuche auch meinen “gefällt mir” und mein “gefällt mir nicht” in die Videos einzubringen. Warum? Weil ich es kann!

Wieso bilde ich mir eigentlich ein über Autos richten zu dürfen? Das ist ganz einfach und schnell erklärt: Vor ungefähr 19 Jahren habe ich mit einer Ausbildung zum KFZ-Mechaniker angefangen, war anschließend über 11 Jahre im Vertrieb von sportlichem Automobilzubehör tätig und habe auch privat hin und wieder mal an den eigenen Fahrzeugen geschraubt. Technisch gesehen habe ich also einen gewissen Background, war in der Tuning-Szene zu Hause, habe ein Faible für Youngtimer und ein großes Herz für Neufahrzeuge. Aus dem Grund erlaube ich es mir, über Autos zu urteilen und mein Urteil auch weiter zu geben.

Nun wünsche ich euch aber einen guten Rutsch in das Jahr 2015 und wir hören uns dann morgen (oder die Tage) bei Voice over Cars!

1 Gedanke zu „Voice over Cars! The final Countdown: Noch 1 Tag!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *