10 Fakten über den Mercedes-AMG GT Black Series! 335.240 € dank MwSt. Senkung | Voice over Cars News

Ab 335.240 Euro geht es los! Dafür bekommt man dann einen Mercedes-AMG GT Black Series! Optional gibt es natürlich noch ein paar Extras die man sich gönnen könnte, denn das G in GT steht hier eindeutig für Gönnen und Black Series Modelle waren stets sehr beliebt bei der Fangemeinde der Sternenjäger.

Was bekommt man für das Geld? Zunächst einmal ein Sportwagen! Ein Sportwagen mit einem 4.0 Liter V8 Biturbo unter der langen Motorhaube. Zwischen 6.700 und 6.900 Umdrehungen in der Minute wollen 730 muntere Pferdchen nur noch eins: Nach vorne galoppieren. Auf dem breiten Drehzahlplateau zwischen 2.000 und 6.000 Umdrehungen in der Minute liegt das Drehmoment von 800 Nm an der flachen Kurbelwelle an.

Die Kraft geht dann zunächst über das AMG SPEEDSHIFT 7-Gang DCT und anschließend über die Hinterräder auf den Asphalt.

Läuft alles nach Plan, dann katapultiert der GT Black Series innerhalb von 3,2 Sekunden auf Tempo 100 km/h. Ja, da gibt es schnellere! Zum Beispiel der Nissan GT-R, der inkl. Allradantrieb viel weniger kostet und dem GT Black Series beim Standardsprint 0,4 Sekunden abnimmt. Aber der GT Black Series beschleunigt munter weiter bis zu der Höchstgeschwindigkeit von 325 km/h. Die Werte von 0-200 oder 0-300 würden mich da natürlich brennend interessieren, die wurden aber noch nicht kommuniziert.

Bei flotter Gangart fließt natürlich auch viel Kraftstoff durch den Brennraum. Der kombinierte Verbrauch wird mit 12,8 Liter angegeben. Unter uns: Wer den schafft, der hält das Fahrzeug nicht artgerecht. Das G steht nicht nur für gönnen, sondern auch für die Effizienzklasse – aber bei so einem Fahrzeug fällt das wohl nicht ins Gewicht, oder?

Apropos Gewicht! Der GT Black Series, der sein Design vom GT3-Rennfahrzeug bekommen hat, wiegt leer 1.615 kg. Die Zuladung wird mit 230 kg angegeben.

Vorne sind es übrigens 10×19″ Felgen mit 285/35er Reifen und hinten sind es 12×20″ Felgen mit 335/30er Walzen die den Kontakt zur Fahrbahn herstellen. Was man sich unbedingt gönnen sollte ist der etwas größere Tank, denn der fällt mir mit seinen optionalen 75 Liter schon fast zu klein aus.

Kommen wir noch schnell zu den Abmessungen: Der GT Black Series ist 4,60 Meter lang, inkl. Außenspiegel 2,07 Meter breit und 1,28 Meter flach. Die Bodenfreiheit wird mit 94 mm angegeben und ein Kofferraum gibt es auch! 170 Liter Stauvolumen! Na? Das klingt doch nach einem alltagstauglichen Fahrzeug für die ganze Familie, oder?

Neben dem hier gezeigten Silber gibt es den Black Series auch in knalligen Farben. Dann geht es allerdings auch noch mal ins Geld! G steht also auch für Geld ausgeben, denn Optional gibt es noch die Performancesitze, das Track Pacakge mit Überrollschutz, 4-Punkt Gurte und Feuerlöscher und natürlich darf in so einem Fahrzeug es auch nicht an Carbon mangeln. Fun-Fact: Das Comand Online-System ist im Black Series auch nur als Option erhältlich, wobei – will man in so einem Fahrzeug eigentlich Musik hören? Mir würde der Klang vom V8 reichen. Optional gibt es aber auch ein Burmester High-End Surround System mit 11 Lautsprechern.

Der AMG GT Black Series soll natürlich in allen Punkten verbessert worden sein, darüber kann ich aber ohne Fahreindruck nichts sagen. Aktuell profitiert man hier natürlich vom ermäßigten Steuersatz, wobei die paar Prozente da auch nicht mehr ins Gewicht fallen.

Was aber bleibt ist die Gewissheit: Der GT Black Series ist bereits jetzt eine Legende, er wird sich verkaufen. Das Fahrzeug mit der Carbon-Motorhaube, mit dem Heckflügel und und und raubt bestimmt jetzt schon einigen Fans den Schlaf. Ich habe mir meinen Wunsch GT Black Series mal konfiguriert, ich käme bei knapp unter 360.000 Euro raus. Autsch! Grüße gehen übrigens raus an meine Mercedes-Benz Infoquelle Nummer 1: Das MB Passion Blog, da ist man immer bestens informiert: https://blog.mercedes-benz-passion.com

#Mercedes #AMG #Auto

Anzeige|Werbung

...und hier geht es zum Voice over Cars Video: