10 Fakten zum 2023 Audi R8 Coupé GT RWD – Wir verabschieden uns vom V10 :-( | Voice over Cars News

Zwölf Jahre nach der Premiere des ersten Audi R8 GT bringt die Audi Sport GmbH nun die zweite Auflage dieses exklusiven Supersportwagens und wir müssen uns heute verabschieden. Ja, wir müssen stark sein. Warum? Das erfahrt ihr jetzt gleich, denn ich habe euch die vermutlich wichtigsten Fakten zum neuen Audi R8 Coupé V10 GT RWD einmal kurz zusammengefasst.

Der 5,2-Liter-V10-Saugmotor erhält eine Leistungssteigerung auf 456 kW. Wer noch umrechnen mag, es sind 620 PS! Damit gleichzeitig auch das stärkste Aggregat in der Geschichte der Marke mit Heckantrieb. Ein neues 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe sorgt für schnellere Schaltvorgänge und der neue Fahrmodus Torque Rear ermöglicht es, ein eigenes Level an ESC-Unterstützung zu wählen. So ist kontrolliertes und gleichzeitig präzises Übersteuern möglich. So kann man den Drift-Mode auch schön umschreiben, oder?

Die sieben Stufen des Torque Rear lassen sich über den Bediensatelliten am Lenkrad einstellen. Zum Preis komme ich gleich noch, aber vorher müssen wir noch über die Exklusivität sprechen. Weltweit ist der neue R8 GT auf 333 Exemplare limitiert. Neue und exklusive Ausstattungsdetails im Exterieur und Interieur sind eine Hommage an die erste Generation des R8 GT. Dazu zählen beispielsweise die fortlaufende Nummerierung, spezielle Leichtmetallräder sowie ein Interieur in der Kombination Schwarz und Rot. Der neue Audi R8 Coupé V10 GT RWD steht ab 2023 beim Händler, ist sicherlich aber schnell ausverkauft, auch wenn der Preis bei 225.000 Euro startet.

Ich hatte es schon gesagt, wir müssen uns heute verabschieden. 620 PS aus 10 Zylindern, 5,2-Liter Hubraum und 565 Nm, die ab 6.400 bis 7.000 Umdrehungen pro Minute bereitstehen. Wir verabschieden uns auch von einer Höchstdrehzahl: von 8.700 Umdrehungen/min, denn Audi verabschiedet sich vom V10! Ja, richtig gehört, dieser Audi R8 wird der letzte mit einem V10 sein.

Feiern wir noch kurz die Beschleunigungswerte, auch wenn fast jeder Elektro-Sportwagen in Sachen Beschleunigung schneller ist. Innerhalb von 3,4 Sekunden geht es auf Tempo 100 km/h. Nach 10,1 Sekunden ist der neue Audi R8 GT bei Tempo 200 km/h und die Höchstgeschwindigkeit wird bei Tempo 320 km/h erreicht. Neu: Das 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe verfügt über verkürzte Schaltzeiten, optisches Highlight: Die Ansaugbrücke glänzt in schwarz.

Im Vergleich zum R8 Coupé V10 performance RWD speckte das Fahrzeug noch mal 20 kg ab, bringt nun ohne Fahrer 1.570 kg auf die Waage. Realisiert wurde dies unter anderem durch die exklusiven 20-Zoll-Räder im 10-Speichen-Design. Keramikbremsanlage, R8-Schalensitze, Sportfahrwerk performance mit CFK-Stabilisator. Optional ist ein noch sportlicheres R8 GT-Gewindefahrwerk erhältlich. Dies ermöglicht eine individuelle Anpassung der Trimmlage sowie der Zug- und Druckstufe für den R8 GT. Optisch erkennt man den neuen R8 GT am schwarzen Schriftzug und wenn man das schwarze Audi-Emblem erst im Rückspiegel erspäht hat, dann sollte man schnell die linke Spur freimachen und anschließend noch mal kurz den V10 Klang genießen, denn wie gesagt, davon müssen wir uns nun verabschieden.

Mach es gut, V10 – du bist auch weiterhin ein toller Motor, ein Meisterwerk der Ingenieurs-Kunst und eine Bereicherung für die Automobil-Welt – aber ab 2023 gehörst du zum alten Eisen.