2020 Tesla Model 3 Standard Range Plus Fahrbericht | Test

Oh ne, nich noch son Möchtegern-YouTuber der seinen Senf dazu gibt, datt is doch nun das 1.000 Video zum Tesla Model 3, macht das denn nun noch Sinn?

Ja, aus zwei Gründen! Ich hab hier ein Fahrzeug was schon 37.000 Kilometer runter hat, ein Fahrzeug aus einem Verleih und somit kannst du dich auf eine ausführliche Vorstellung von einem jungen Gebrauchtwagen erfreuen, auch wenn es momentan vermutlich eher Sinn macht einen neuen Tesla zu kaufen, wegen der Förderung.

Und diejenigen die nun der Meinung sind, dass dieses Video 18 Monate zu spät kommt und das man auch gleich ein News-Bericht machen kann zur Mondlandung. Wir landen später im Video noch auf dem Mars. Aber derjenige hat Recht, dieses Video ist nicht gedacht für Tesla 3-Fahrer, die haben ja bereits eine eigene Eierlegende-Woll-Milch-Sau, die alles kann!

Dieses Video ist für diejenigen gedacht die sich für das Fahrzeug interessieren und ggf. einen Tesla 3 anschaffen wollen oder für diejenigen die nicht einschlafen können und mir deswegen gleich ne Stunde zuhören wie ich über den Tesla spreche.

Ich habe euch oben im Video übrigens den Fahrbericht auf Electric Drive verlinkt, dort gibt es quasi die Essens aus diesem Video in Kurzform. Heute wird es hier etwas ausführlicher, das sieht man ja schon an der Laufzeit des Videos. Weitere Videos zu Elektroautos findet ihr auch auf Electric Drive, dem YouTube-Kanal zum gleichnamigen Magazin.

https://youtu.be/YduKJezIcuI

Kommen wir also zu den Abmessungen. Das Tesla Model 3 ist ca. 4,69 Meter lang, ohne Außenspiegel 1,85 Meter breit und 1,44 flach. Inkl. Aussenspiegel sind es knapp 2,09 Meter. Damit trifft das Model 3 ungefähr die Abmessungen von einem Mercedes-Benz CLA Coupe, einem 3er BMW oder einem Skoda Octavia, damit ihr die Größe mal einordnen könnt.
In den Radkästen drehen sich 18, 19 oder bei den ganz neuen Modellen auch 20″ Räder.

Groß ist der Kofferraum. Unter uns: Wochenendeinkauf, sechs Getränkekisten oder auch Urlaubsgepäck passen hinein. Der Kofferraum selber ist 94 cm breit, 107 cm tief und maximal 46 cm hoch. Klappt man die Rücksitzlehnen um, gibt es eine Ladelänge von über 2.00 Meter!
Der Frunk lässt sich auch über das Smartphone öffnen, ist 38 cm tief, an der höchsten Stelle 20 cm hoch und an der breitesten Stelle etwas über 70 cm breit.

Ich mach es hier nun echt kurz: Ich bin begeistert! Der Antrieb mit seiner Spitzenleistung von 225 kW / 306 PS, der Antrieb über die Hinterachse, der Akku mit 53 kWh. Das macht hier schon alles einen sehr guten Eindruck. Die Lenkung ist zwar rückmeldungsarm, aber direkt, die verbaute Bremsanlage verfügt über einen angenehmen Druckpunkt und selbst nach schnelleren Autobahnetappen und stärkeren Bremsungen konnte hier kein Fading festgestellt werden. Der Motor hat gar keine Probleme das 1,625 Tonnen schwere Fahrzeug innerhalb von 5,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen.

Gerade auf der Landstraße, da macht der Tesla richtig Spaß, durch den tiefen Schwerpunkt und dem gut abgestimmten Fahrwerk wird er zum Kurvenräuber. Der Sprint von 60 auf 100 km/h ist innerhalb von 3 Sekunden erledigt und mit der Reichweite hatte ich auch gar keine Probleme. Fakt ist: Wer längere Strecken mit Höchstgeschwindigkeit fährt, die bei diesem Fahrzeug bei 225 km/h liegt, der wird keine 300 Kilometer schaffen. Ich hatte Verbrauchswerte, die ja abhängig sind von Fahrstrecke, Topografie, Wetterbedingungen etc. zwischen 15 und 22 kWh und das ist meiner Meinung nach ein sehr guter Wert.

An der Ladesäule ist der Tesla König, aber das habt ihr ja bereits gesehen. Ihr wollt mehr? Gibt es! Den Tesla Model 3 gibt es mit Allrad, mit noch mehr Leistung und einer höheren Reichweite – und das immer noch zu Preisen die sich echt sehen lassen können. Los geht es derzeitig ab etwas über 42.900 Euro, abzgl. Förderung zzgl. Sonderwünsche. Weitere Videos zu Elektroautos findet ihr übrigens auf Electric Drive, dem YouTube-Kanal zum gleichnamigen Magazin.

#Tesla #TeslaModel3 #Elektromobilität

Anzeige|Werbung

...und hier geht es zum Voice over Cars Video: