2021 VW Golf 8 GTI CLUBSPORT 45 Fakten & Preis! Haben die in Wolfsburg Lack gesoffen?

Im Sommer 1976 brachte Volkswagen einen besonders sportlichen Golf auf den Markt: den GTI. Niemand bei Volkswagen ahnte damals, dass sich der Golf GTI zum erfolgreichsten Kompakt-Sportwagen der Welt entwickelte würde. Der Neue wurde Kult. Sofort. Weil der erschwingliche Golf GTI von einem Tag auf den anderen die automobile Ordnung auf den Kopf stellte, indem er in die Liga der teuren Sportwagen eindrang und die Fahrdynamik demokratisierte. Längst wurde aus dem ersten VW Golf 1 GTI ein über die Zeit erhabener Klassiker.

Zusammen mit seinen bislang sechs Nachfolgern avancierte er zum erfolgreichsten Kompaktsport- wagen der Welt. Mehr als 2,3 Millionen produzierte Golf GTI waren es bis Ende 2019. Ein Phänomen und eine Erfolgsgeschichte, die ehrlicherweise kein anderer Hersteller geschafft hat.

Zum 45. Geburtstag feiert Volkswagen die Ikone mit einem Jubiläumsmodell: dem Golf GTI „VW Golf 8 GTI Clubsport 45“ – eine exklusive Edition des 221 kW / 300 PS starken Golf GTI „Clubsport“.
So expressiv wie noch nie: Individuelle Elemente bei Design und Ausstattung machen den „VW Golf 8 GTI Clubsport 45“ schon als Neuwagen zum begehrten Sammlerfahrzeug. Besonders markant ist das schwarz lackierte Dach samt schwarzem Dach- kantenspoiler – eine Hommage an die schwarz eingefasste Heckscheibe des ersten VW Golf 1 GTI. Zum serienmäßig und exklusiv für den VW Golf 8 GTI Clubsport 45 angebotenen „Race Paket“ gehören die „Scottsdale“ 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, in hochglänzendem Schwarz gehalten und mit einem „Pinstripe“ (schmaler Lackstreifen auf dem Felgenrand) in „Tornadorot“ veredelt.

Geht es hier los, dann beschleunigt der VW Golf 8 GTI Clubsport 45 innerhalb von 5,6 Sekunden auf Tempo 100 km/h und die 235/35er winseln bestimmt um Gnade.

Weitere Features des „Race Pakets“ des VW Golf 8 GTI Clubsport 45 sind die Akrapovič-Sportabgasanlage, die für beeindruckend satten Sound sorgt, und die Vmax-Freiga- be auf Tempo 267 km/h .Schriftzüge auf den Seitenschwellern mit einer prägnanten „45“ unterstreichen den dynamischen Auftritt.

Ebenfalls Serie sind beim „Clubsport 45“ die „IQ. Light – LED-Matrix-Scheinwerfer“ mit der für alle GTI typischen roten Zierleiste.
Auch im Innenraum zitiert das Jubiläumsmodell klassische GTI-Insignien. Zur weiteren Verede- lung gehören GTI-Schriftzüge in den Lehnen der vorderen Top-Sportsitze. Die mittlere Spange des Multifunktionssportlenkrades wird durch eine „45“ individualisiert.
Preislich ist der neue VW Golf 8 GTI Clubsport 45 allerdings verdorben. Los geht es ab, haltet euch fest, setzt euch hin, 47.790 Euro! Haben die da in Wolfsburg Lack gesoffen oder zulange Abgase eingeatmet?
Der Basis-Golf startet bei knapp 20.700 Euro, der günstigste GTI ab 37.170 Euro und das Sondermodell kostet 10.600 Euro mehr? Mit ein paar Extras – und hier muss ich Volkswagen loben, denn die bieten auch für das Sondermodell Werksumbauten für Menschen mit Handicap an – landet man schnell bei über 58.000 Euro. Das muss man sich leisten können und vor allem wollen, nichts destotrotz wird der Plan aufgehen, denn Sondermodelle waren stets begehrt in der Ziel- und Fangruppe die ja mit dem Mythos aufgewachsen und dementsprechend auch gealtert ist.
Vor 45 Jahren, da waren ursprünglich mal 5.000 Stück geplant. Nun würden wir den neuen eigentlich beim GTI-Treffen am Wörthersee feiern, aber da wurde uns ja bekanntlich ein Strich durch die Rechnung gemacht.