2022 VW T-ROC R | Design Leistung Beschleunigung Fakten | Voice over Cars News

Dank seines 221 kW, also 300 PS starken 2.0 Liter TSI Vierzylinder-Motors beschleunigt der neue Volkswagen T-Roc R in nur 4,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Bereits ab 2.000 Umdrehungen pro Minute liegt das maximale Drehmoment von 400 Newtonmeter an, bis 5.500 Touren reißt das Leistungsvermögen nicht ab. Zur begeisternden Fahrdynamik trägt auch die präzise Abstimmung des serienmäßigen 7-Gang-DSG- Getriebes auf das impulsive Temperament des Motors bei. Die Kraft geht über alle vier Räder auf die Fahrbahn. Die serienmäßige Launch Control Funktion ermöglicht Starts mit maximaler Dynamik und Traktion.

VW T-Roc R Fahrwerk

Ein R spezifisches Sportfahrwerk und die Progressivlenkung sollen für extrem agile Handlingeigenschaften sorgen. Das elektronische Stabilisierungsprogramm ESC kann manuell deaktiviert werden. Ein modellspezifischer Taster auf dem neugestalteten Sport-Lederlenkrad ermöglicht den direkten Einsprung in die Fahrprofilauswahl. Per Langdruck auf diesen Taster wird der Race-Modus aktiviert. Auch jenseits fester Fahrbahnen soll sich der neue T-Roc R souverän fortbewegen, da die serienmäßige Extrapower vom Allradantrieb 4MOTION je nach Bedarf und Schlupf in Millisekunden zwischen den Vorder- und Hinterrädern verteilt wird.
Ein mögliches Durchdrehen oder Blockieren der Leichtmetallräder wird dadurch wirkungsvoll verhindert. Kniffliger Untergrund wie Schotter oder Kopfsteinpflaster sowie Nässe oder Schnee sind dank bestmöglicher Traktion somit kein Problem.

VW T-Roc R Design

Unverwechselbarer Auftritt. Äußerlich setzt der neue T-Roc R sportliche Akzente mit Stoßfängern im R Styling und Lufteinlässen mit Lamellen in Schwarz. Die typischen Insignien unterstreichen den leistungsstarken Charakter des Top-Modells und heben das kraftvolle Design des kompakten SUV besonders intensiv hervor. Gleiches gilt für das R Logo im schwarzen Kühlergrill und auf der Heckklappe. Die in Deutschland serienmäßigen „IQ.LIGHT – LED-Matrix-Scheinwerfer“ beleuchten die nächtlichen Straßen. Außerdem ist der T-Roc R dank seiner prägnanten, senkrechten Tagfahrlichter im eigenständig gestalteten Frontstoßfänger schon von Weitem unverkennbar.

Verchromte Abgas-Doppelendrohre auf der linken und der rechten Seite der Heckschürze werden von den darüberliegenden, dunkel verglasten LED-Rückleuchten gekonnt in Szene gesetzt. Abgedunkelte Scheiben für die hinteren Seiten- und das Heckfenster, Türschweller in Wagenfarbe und chromfarbene Außenspiegelgehäuse runden das markante Erscheinungs- bild des neuen T-Roc R ab. Für einen besonders markanten R Antriebsound sorgt optional die Titanabgasanlage von Spezialist Akrapovič mit rund sieben Kilogramm geringerem Gewicht und speziellem Endrohrdesign.

Glanzgedrehte Leichtmetallräder. Die serienmäßigen Leichtmetallräder im Design Jerez und in der Dimension 7J x 18 beeindrucken mit schwarzen, glanzgedrehten Oberflächen. Optional ziehen 19-Zoll-Leichtmetallräder in die Radhäuser.

VW T-Roc R Interieur

Der gesamte Innenraum des Leistungssportlers besticht durch handwerkliche Perfektion und optimale Ergonomie. Das neugestaltete Sport-Lederlenkrad weist Multifunktionstasten und den modellspezifischen R-Taster auf. Die höhenverstellbaren Lendenwirbelstützen steigern auch während langer Fahrabschnitte den Komfort von Fahrer und Beifahrer. Die Innenseiten der höhenverstellbaren Top-Sportsitze sind in ArtVelours abgesetzt, die Sitzmittelbahnen und die äußeren Rücksitzplätze schmückt der extravagant gestaltete Stoff „R“.
Optional sind die Top-Sportsitze auch in der Lederausführung „Nappa“ und mit elektrisch betriebenen Einstellmöglichkeiten erhältlich. Der großzügige Innenraum wirkt durch die Edelstahlpedale, eine blaue Ambientebeleuchtung, den schwarzen Dachhimmel sowie Chrom-Applikationen an den Schaltern für Licht, Fensterheber und Außenspiegeleinstellung temperamentvoll und sportlich. Hochwertige Dekoreinlagen, serienmäßig in „Piano Black“ und optional in der Variante „Lapiz Blue matt“, zieren Instrumententafel, Mittelkonsole und die Türverkleidungen. Die vorderen Einstiegsleisten tragen plakativ das R Logo. Die breite Mittellehne zwischen den Vordersitzen gibt den Ellenbogen von Fahrer und Beifahrer reichlich Platz für höchsten Komfort. Das optionale Lederpaket oder eine der zweifarbigen zusätzlichen Lackierungen machen den neuen T-Roc R auf Wunsch noch individueller. Die Rücksitzlehne ist asymmetrisch geteilt umklappbar und erweitert das Ladevolumen von 392 auf maximal bis zu 1.237 Liter. In Deutschland umfasst seine Serienausstattung auch eine elektrisch angetriebene Heckklappe einschließlich „Easy Open & Close Funktion“, eine Rückfahrkamera, die Zentralverriegelung mit „Keyless Access“, das Infotainmentsystem „Discover Media“ einschließlich Navigation und eine Diebstahlwarnanlage. Ihr braucht noch einen Grund? Den liefere ich euch doch direkt mit: Als Sonderausstattung ist auch für den T-Roc R eine abnehmbare Anhängerkupplung erhältlich!

#Volkswagen #TROCR #TROC