Audi RS3 Sportback Sound Fakten Preis Leistung Tachovideo | Voice over Cars News

Während die ganze Welt über Elektrifizierung spricht, gibt es da nun doch scheinbar noch ein paar Ausnahmen. Entweder müssen die Bauteile noch unters Volk, oder es gibt wirklich sie wirklich noch, die Petrol-Heads. Erst gestern habe ich den Preis bekannt gegeben zum Cupra Formentor VZ5, dem Cupra mit dem legendären 5-Zylinder von Audi und nun schießen die Ingolstädter gleich mal hinterher. Okay, gibt es also noch zehn Fakten zum nigelnagelneuen Audi RS3.

Es dürfte klar sein, dass der Audi RS3 mehr Leistung bekommt als der Cupra, oder? Man muss ja auch innerhalb des Konzerns etwas Abstand wahren. Das macht man nicht nur durch die Preise, sondern auch durch die Leistung. Also wir haben hier nun den 2.5 Liter 5-Zylinder mit einer Leistung von 294 kW, sprich 400 PS. 500 Nm Drehmoment, Antrieb über alle vier Räder. Innerhalb von 3,8 Sekunden auf Tempo 100 und hey, ich bin ein Kind der 90er Jahre – DAS waren damals Supersportwagen-Werte! Bei der Höchstgeschwindigkeit hat man die Wahl, reichen 250? Sollen es 280 sein? Wie wäre es mit 290 km/h? Geht alles! Die Abgasanlage bekommt eine vollvariable Klappensteuerung, der Motor kann segeln und wenn man es darauf anlegt, dann gibt er die Kraft über die 7-Gang S-tronic und anschließend über den quattro Antrieb auf die Fahrbahn. Der RS 3 Sportback bringt leer 1.570 Kilogramm auf die Straße, die Limousine wiegt fünf Kilo mehr. Verbreiterte Kotflügel, eigenes Design, RS Sportfahrwerk, Semi Slicks ab Werk, Torque Splitter, optional 380er Bremsscheiben vorne und ansonsten volle Hütte. Auf Wunsch gibt es noch ein Head-up Display mit Schaltblitz-Anzeige, denn natürlich kann man aber die Schaltwippen noch Eingriff nehmen. Premium-Soundsystem, Fahrerassistenzsysteme bis der Arzt kommt und und und… bringen wir es auf den Punkt. Die Preise starten ab 60.000 Euro, die Limousine kostet 2.000 Euro mehr, anschließend geht es optional genauso schnell nach oben, wie man den RS3 auch nach vorne beschleunigen kann, sehen und hören wir uns das doch einmal kurz an…

…hach, nennt mich alt, nennt mich von mir aus auch einen Spinner und ich weiß auch, dass die Zukunft vermutlich rein elektrisch angetrieben sein wird, aber genau solche Exoten erzeugen bei mir die Gänsehaut, das kribbeln im Bauch und bringen in meinen Adern das Blut zum kochen und ich rede mir zumindest ein, dass wenn man den Alltag rein elektrisch zurücklegt, dass man am Wochenende ruhig auch mal mit einem Benziner fahren darf. Das muss einfach drin sein, wenn die Portokasse nicht zu klein ist. Was meint ihr? Schreibt mir eure Meinung…

#Audi #AudiRS3 #VoiceoverCars