Boldmen CR4 First Thirty Vorstellung | technische Daten | Abmessungen | Preis | Leistung | Klang

„Hast du mal eben eine halbe Stunde Zeit, ich hab da ein schönes Auto für dich und dein Kanal“ – so rief mich mein geschätzter Kollege Wolfgang an, der eine Probefahrt mit dem Boldmen CR4 unternahm für seine Fahrberichte. Da konnte ich doch nicht nein sagen, oder? Deswegen ein etwas anderes Video, garantiert kein Boldmen CR4 Fahrbericht, aber ich zeige euch das Boldmen CR4 Design, wir sprechen über die Abmessungen, werfen einen Blick in die Radkästen und vor allem auch unter die Motorhaube. Mein erster Eindruck? Mehr als positiv! Sauber verarbeitet, geht mächtig nach vorne, macht richtig Spaß und der 3.0 Liter 6-Zylinder klingt durch die doppeldeutige Abgasanlage mit den vier Endrohren auch richtig gut. Wiesmann konnte schon früher tolle Autos bauen! Technisch basiert der Boldmen CR4 auf einem BMW Z4, das sieht und spürt man auch im Innenraum. Mit einer Leistung von 408 PS / 300 kW sticht der Boldmen das Spenderfahrzeug allerdings aus, dank Carbon-Karosserie bringt dieses Geschoss knapp 100 kg weniger auf die Waage und sieht meiner Meinung nach auch besser aus, aber das ist ja bekanntlich Geschmacksache. Geschmack kann man sich nicht kaufen, den hat man oder halt nicht. Wer sich einen Boldmen CR4 kaufen möchte, der muss sich a) beeilen, denn die First Thirty – wir sind Auto Nr. 1 von 30 gefahren – dürften bald weg sein, daran wird auch der Basispreis von etwas über 180.000 Euro wohl kaum etwas ändern.